Neuigkeiten


Kein Training am 16.11.18

Wegen dem Punktspiel der 1.Mannschaft gegen Schott Jena 3 findet am Freitag,

den 16.11.2018, nur das Nachwuchstraining von 16:30 bis 17:45 Uhr statt.

1.Teil der Bezirksmeisterschaften

Während wir die BEM der Schüler C mangels an vorhandenen Kindern(!!) nicht besetzen konnten,war auch der Auftritt der A-Schüler am Sonntag in Zeulenroda nur teilweise erfolgreich.

Vorangestellt gehört sicher der Bezirksmeistertitel von Philipp Bärthel zusammen mit seinem langjährigen Doppelpartner Ian Bilek(VfB Schleiz). In jedem Spiel wurden Beide ihrer Favoritenrolle gerecht. In den Einzelspielen konnte eigentlich nur Ian Gentsch überzeugen, der an diesem Tag an seiner derzeitigen Leistungsgrenze spielte. Enttäuschend die Einzelleistung von Philipp Bärthel, der im Viertelfinale emotionslos und ohne große Gegenwehr glatt mit 0:3 am Jonas Hupfer(TTF Arnsgrün) scheiterte. Auch Lilly Dangrieß brachte an diesem Tag wenige gute Aktionen auf den Tisch. In dem sehr schwachen Starterfeld der Schülerinnen ist der 3.Platz im Einzel nicht  sorecht befriedigend.

THÜRINGENLIGA: OTG 1902 GERA - MTV 1861 GREUSSEN

Nach der etwas zu deutlichen Niederlage gegen Bleicherode am vergangenen Samstag starten wir nun einen erneuten Angriff um dringend benötigte Punkte. Die Greußener als Mitaufsteiger haben erst einen Pluspunkt auf dem Konto, sind aber durch ihre teils sehr unkonventionelle Spielweise gefährlich, was besonders Spitzenspieler Jörg Löser bisher eindrucksvoll demonstrierte, der mehrere Spitzenspieler mit seinem Noppenspiel matt setzte.
Wir werden hoch motiviert und konzentriert alles daran setzen, diese dringend benötigten Punkte zuhause einzufahren. Seid alle herzlich eingeladen am Samstag ab 14:00, OTG OLEEEE!!!

THÜRINGENLIGA: OTG 1902 GERA - TTV BLEICHERODE

Es ist wieder soweit! Diesmal zur etwas untypischen Zeit bereits um 11:00 empfangen wir den Thüringenligasechser aus der Kalistadt Bleicherode. Die ausgeglichen besetzte Mannschaft absolvierte erst 2 Begegnungen, beide siegreich, und ist von der Papierform her leicht favorisiert. Allerdings ist es auch ein Debüt, denn außer dem Ex- Nordhäuser Hanjo Hagemeier hat noch keiner der Spieler auf beiden Seiten auswertbare Erfahrungen gemacht.
Es wird also definitiv spannend am Samstag und wir werden mit den hoffentlich zahlreich erscheinenden Fans und Freunden im Rücken von Anfang an Vollgas geben, wenn es laut schallt " OTG OLEEE!!!"

3 Titel bei den Kreiseinzelmeisterschaften

Bei den Titelkämpfen des Nachwuchses im Kreis konnten sich die Aktiven vom OTG 1902 Gera recht gut in Szene setzen. Mit drei Kreismeistertiteln und mehreren Platzierungen auf den Medaillenrängen erreichte man ein sehr gutes Ergebnis.

In der Altersklasse der Schüler B gab es im Einzel ein reines OTG-Endspiel. Hier setzte sich Finn Weber gegen seinen Zwillingsbruder Tom durch. Im Doppelwettbewerb der gleichen

Altersklasse konnte sich Titus Reschke mit seinem Rüdersdorfer Partner Nils Wöllner auf dem Bronzerang platzieren.

Philipp Bärthel wurde seiner Favoritenrolle in der Schülerklasse A jederzeit gerecht. Im Einzel wie im Doppel mit seinem Vereinskameraden Ian Gentsch ließ er „nichts anbrennen“ und war immer im Bilde. Im Einzel belegte Ian Gentsch durch eine gute Leistung an diesem Tag den dritten Rang.

Im Jugendwettbewerb kamen Leon Jugelt und Raik Bockner (noch) nicht an den VfL-Aktiven Tim Schneider und Florian Klaus vorbei, rangierten aber am Ende auf den beiden dritten Plätzen.

Im Doppel wurde es für Raik und Leon der Silberne Rang, während Elias Schönfeld zusammen mit Florian Klaus(VfL Gera) im Doppel den 3.Platz belegte.

Trotz guter Leistungen in den oben genannten Wettbewerben bleibt eines negativ zu bewerten:

In der Altersklasse der C-Schüler war kein OTG-Akteur vertreten und gerade bei den Jüngsten sollten wir schnellstens aufholen, damit der Anschluß „nach oben“ nicht verloren geht.

Ausfall Nachwuschtraining am 24.10

Wegen einer anderen TT-Veranstaltung ist am 24.Oktober kein Nachwuchstraining ab 16:30 Uhr bzw. 17:30 Uhr möglich.

OTG I - USV Jena

Mit 4:9 mussten wir heute die Überlegenheit des USV Jena anerkennen. Zu ausgeglichen präsentierten sich die Gastgeber, die schon in der Anfangsphase durch Göpfert/ Völzke unserem Topdoppel Ewert/Breuer die erste Saisonniederlage zufügten. In Folge war es vor allem das mittlere Paarkreuz der Jenaer, dass einfach zu souverän agierte und eine Bank war. So zog wie gewohnt Martin Ewert seine Kreise und ließ wieder mal mit einer bärenstarken Leistung gegen den Einser Göpfert keinen Zweifel an seiner Klasse aufkommen. Und hätte Jörg Senf bei seiner etwas glücklosen 9:11 Niederlage im Entscheidungssatz gegen Sauer ein besseres Händchen gehabt, wäre es sogar noch zum mit Spannung erwarteten Familienduell Dietl- Breuer gekommen, was leider abgebrochen wurde. Aber das holen wir in der Rückrunde auf jeden Fall nach...

Jetzt ist erst einmal eine etwas längere Pause angesagt, bis es am 3.11. beim Heimspiel gegen den TTV Bleicherode wieder heißt " OTG OLEEEE!!!"

Training in den Herbstferien

Montags , Mittwochs und Freitags ab 17:30 Uhr

 

Kinder der Trainingsgruppe 16:30 Uhr können ab 17:30 Uhr zum Training kommen.

Thüringer TOP 10 Turniere im Nachwuchsbereich

Mit eigentlich drei Akteuren wollte OTG 1902 Gera an diesem ranghöchsten Turnier auf Landesebene teilnehmen.

Leider musste Lilly Dangrieß wegen Krankheit absagen. 

Am Samstag, als die A-Schüler antraten, war Philipp Bärthel dazu aufgerufen, seine durchaus vorhandenen Qualitäten zu zeigen. Doch Philipp kam überhaupt nicht in das Turnier hinein. So konnte er teilweise klare Führungen nicht in Satzgewinne ummünzen. Immerhin gelangen ihm nach einigen Niederlagen zumindest 2 Siege und am Ende der 8.Platz. Sicher muß man beachten, daß in dem 10er Starterfeld die besten A-Schüler Thüringens am Start waren.

Am Sonntag stand dann Tom Weber in Bad Blankenburg an den Tischen. Am Ende belegte er Rang 9 im Zehnerfeld kam aber ebenfalls wie tags zuvor Philipp Bärthel auf 2 Siege.

Schon mit ihrer Teilnahme am TOP 10 haben Beide ihre Teilnahme an den Landesmeisterschaften im Dezember sichergestellt.

Auswärtsspiel gegen den Tabarzer SV

Auf Tuchfühlung...

Knapp und umkämpft wie auch unser Debüt in der Thüringenliga gestaltete sich unser erster Auswärtseinsatz im beschaulichen Tabarz. Ohne Youngster Leon Jugelt (verletzt), dafür mit Philipp Bärthel, TOP 10 Thüringenspieler der A!- Schüler, wagten wir uns aufs Tabarzer Parkett. Wieder starteten wir stark, konnten die Spitzendoppel der Gastgeber erneut beide niederringen und gaben nur das dritte Doppel ab. Danach stellte Martin erneut seine Ausnahmeklasse unter Beweis und ließ seinen beiden Gegnern kaum eine Chance. Auch Senf gegen Schade sah nicht schlecht aus, mit etwas mehr Wettkampfpraxis und Selbstvertrauen wäre da etwas drin gewesen. Das Selbstvertrauen fehlte auch Michael Helm ein wenig, als er nach richtig starkem Spiel gegen Einicke sich zum Schluss nicht traute zu gewinnen und mit 9:11 im Endspurt unterlag. Nachdem auch Carsten nach gutem Beginn gegen Nussbicker 2:3 unterlag, hielt Kai mit einem starken 3:0 gegen Starkloff alles offen. Nach Teil 2 der Ewertshow konnte Carsten dann endlich verdient gegen Einicke punkten, was dann aber der letzte Einzelsieg sein sollte. Kompliment auch an unseren A- Schüler Philipp Bärthel, der seine Sache richtig gut machte und in beiden Einzeln je einen Satz gewann, Klasse und weiter so! Trotz Niederlage nicht gänzlich unzufrieden ließen wir den Tag beim Bundesligisten Post SV Mühlhausen ausklingen, der trotz starker Leistung leider mit 2:3 gegen Borussia Düsseldorf unterlag.

Nun gibt es erst einmal eine kleine Pause bis zum 29.9., und dann empfangen wir zuhause den Bischlebener SV!

Bis dahin, OTG OLEEEEE